• Odenthal als Smart City?

    Odenthal als Smart City?

  • Unser Ministerpräsident ist neuer Bundesvorsitzender der CDU

    Unser Ministerpräsident ist neuer Bundesvorsitzender der CDU

  • Eine besondere Freundschaft

    Eine besondere Freundschaft

  • Reinere Luft für Klassenräume!

    Reinere Luft für Klassenräume!

  • Schon wieder Stillstand am Busbahnhof?

    Schon wieder Stillstand am Busbahnhof?

  • Sondersitzung des Ausschuss „Planen und Bauen“ am 18.2.21 zum Thema ISEK

    Sondersitzung des Ausschuss „Planen und Bauen“ am 18.2.21 zum Thema ISEK

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Johannes Dünner
Wahlbezirk Odenthal 1: Johannes Dünner

geboren am 23.09.1967 in Bergisch Gladbach
Römisch-katholisch, verheiratet, zwei Kinder

Beruf: Beamter (Stadt Köln)

Politische Ämter:
Fraktionsvorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion des Rheinisch-Bergischen Kreises
Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses
Mitglied des Verkehrsausschusses
Verwaltungsrat der Kreissparkasse Köln
Institutsausschuss RheinStud


Kontakt:

An der Buchmühle 11
51519 Odenthal
Telefon 02202-709851
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Martin Bosbach
Wahlbezirk Odenthal 2 / Dabringhausen: Martin Bosbach

geboren am 12.02.1964 in Remscheid
Römisch-katholisch,
zwei Töchter

Beruf: Dachdeckermeister


Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss,
Sprecher im Ausschuss für Verkehr und Bauen, Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Planung,
Stellv. Mitglied im Ausschuss für Personal, Organisation und Gleichstellung

Mitglied der Regio Köln-Bonn, Kommunale Arbeitsgemeinschaft Bergisch Land
Mitglied in der Kommission für Regionalplanung und
Strukturfragen,
Mitglied der Unterkommission Rhein.Berg

Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt,
Stellv. Mitglied im Haupt-und Finanzausschuss,
Stadtverordneter

Kontakt:

Altenberger Str.3
42929 Wermelskirchen
Telefon 02193-2914
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hubertus Prinz zu Sayn-Wittgenstein
Sachkundiger Bürger
Hubertus Prinz zu Sayn-Wittgenstein

Strauweiler
51519 Odenthal
Telefon: 02202 - 977 870
Telefax: 02202 - 977 877
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausschüsse:
Mitglied des Ausschusses für Umwelt und Planung

Nicola Ciliax-Kindling
Nicola Ciliax-Kindling
Am Wasserturm 10
51519 Odenthal
Telefon: 02174 - 743 911
Telefax: 02174 - 743 912
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausschüsse:
Mitglied des Jugendhilfeausschusses des Rheinisch-Bergischen Kreises

Aktuelle Themen der CDU Deutschland

Christlich Demokratische Union Deutschlands
  • Unterstützung für Familien und Unternehmen

    Mit dem heute verabschiedeten 3. Corona-Steuerhilfegesetz nimmt der Deutsche Bundestag vor allem Unternehmen und Familien ins Visier weiterer Entlastungen. Zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie sollen künftig Verlustrückträge möglich und die Umsatzsteuer für Restaurants länger abgesenkt werden. Den Familien winkt einmal mehr ein Kinderbonus in Höhe von 150 Euro pro Kind.

    Mit dem heute verabschiedeten 3. Corona-Steuerhilfegesetz nimmt der Deutsche Bundestag vor allem Unternehmen und Familien ins Visier weiterer Entlastungen. Zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie sollen künftig Verlustrückträge möglich und die Umsatzsteuer für Restaurants länger abgesenkt werden. Den Familien winkt einmal mehr ein Kinderbonus in Höhe von 150 Euro pro Kind.

  • CDU-Vorstand zu Corona: Zahlen entscheiden über Öffnungsschritte

    „Wir brauchen den genauen und richtigen Blick auf die Zahlen“, auf die Inzidenzwerte und den Anteil der Mutationen. Die CDU wird die Debatte um Öffnungen und Lockerungen aus dem Lockdown vorsichtig angehen, bestätigt Generalsekretär Paul Ziemiak. Zuvor hatte der CDU-Vorstand das Thema intensiv diskutiert. Ziemiak bekräftigt: „Wir wollen prüfen: Welche Öffnungen sind möglich?“ 

    „Wir brauchen den genauen und richtigen Blick auf die Zahlen“, auf die Inzidenzwerte und den Anteil der Mutationen. Die CDU wird die Debatte um Öffnungen und Lockerungen aus dem Lockdown vorsichtig angehen, bestätigt Generalsekretär Paul Ziemiak. Zuvor hatte der CDU-Vorstand das Thema intensiv diskutiert. Ziemiak bekräftigt: „Wir wollen prüfen: Welche Öffnungen sind möglich?“

  • Wir gedenken der Opfer von Hanau

    Vor genau einem Jahr forderte blinder Rassismus zehn Todesopfer. In Hanau wurden neun arglose Frauen und Männer aus Hass ermordet. Auch die Mutter des Täters wurde anschließend von ihrem Sohn umgebracht und damit zehntes Opfer des Anschlages. Wir gedenken heute der Ermordeten.   

    Vor genau einem Jahr forderte blinder Rassismus zehn Todesopfer. In Hanau wurden neun arglose Frauen und Männer aus Hass ermordet. Auch die Mutter des Täters wurde anschließend von ihrem Sohn umgebracht und damit zehntes Opfer des Anschlages. Wir gedenken heute der Ermordeten.  

Aktuelle Themen der CDU NRW

Aktuelle Meldungen
  • Kreisgeschäftsführer/in für den Kreisverband Bonn

    Stellenausschreibung Kreisgeschäftsführer Bonn

    Die CDU Nordrhein-Westfalen ist mit rund 130.000 Mitgliedern der größte Landesverband der CDU Deutschlands.
    Er ist in acht Bezirksverbänden organisiert, die wiederum in 54 Kreisverbände untergliedert sind.

    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die CDU Nordrhein-Westfalen für den

    Kreisverband Bonn

    eine/n Kreisgeschäftsführer/in

    Ihre Aufgaben u.a.:

  • Bewerbungsrede von Armin Laschet zur Wahl des Vorsitzenden der CDU Deutschlands

    ci_132619.png

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    gerade jetzt wäre es wichtig, dass wir uns alle persönlich sehen. Und ich bin sicher, würden wir uns bei diesem Parteitag sehen, hätten wir gestern alle stehend, minutenlang, Dir, Annegret, gedankt für Deine Arbeit in den letzten Jahren für die CDU und mit Markus für die Union. Wir werden das bei Gelegenheit nachholen. Denn alle 1001 wollen Dir diesen Dank genau sagen.

  • Markus Söder und Armin Laschet: Signal des Zusammenhalts von CDU und CSU ins neue Jahr

    erster_digitaler_neujahrsempfang_der_cdu_nordrhein-westfalen

    Gastredner Markus Söder live zugeschaltet beim ersten digitalen Neujahrsempfang der CDU Nordrhein-Westfalen – Im Durchschnitt rund 500 Zuschauer mit dabei

    Viel Lob aus Bayern gab es am Samstagmorgen für unseren Landesvorsitzenden, Ministerpräsident Armin Laschet: Dr. Markus Söder war als Gastredner beim ersten digitalen Neujahrsempfang der CDU Nordrhein-Westfalen dabei und bekundete live zugeschaltet jede Menge Respekt. Er fand nicht nur anerkennende Worte für Armin Laschets Regierungsarbeit in der CDU/FDP-Koalition in Nordrhein-Westfalen mit nur einer Stimme Mehrheit, sondern unterstrich auch Gemeinsamkeiten.

Termine und Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

Login intern