• Zur Situation der Grundschule in Odenthal Mitte

    Zur Situation der Grundschule in Odenthal Mitte

  • Zum Nachlesen: Die Haushaltsrede unserer Fraktionsvorsitzenden zum Haushalt 2022

    Zum Nachlesen: Die Haushaltsrede unserer Fraktionsvorsitzenden zum Haushalt 2022

  • Sozialer Wohnungsbau in Voiswinkel

    Sozialer Wohnungsbau in Voiswinkel

  • Regionalplan: Wie geht es mit Odenthal weiter?

    Regionalplan: Wie geht es mit Odenthal weiter?

  • Danke für 51%!

    Danke für 51%!

  • Jahreshauptversammlung der CDU Odenthal am 23.5.2022

    Jahreshauptversammlung der CDU Odenthal am 23.5.2022

  • CDU Odenthal beim Bürgerfest „Das Odenthaler 2022“

    CDU Odenthal beim Bürgerfest „Das Odenthaler 2022“

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Ein Mehrfamilienhaus in der St.-Engelbert Straße in Voiswinkel, das im Gemeindeeigentum ist, ist stark sanierungsbedürftig. Da sich die Sanierung nicht mehr lohnt und neueste ökologische Standards dabei nicht umgesetzt werden könnten, soll es komplett neu gebaut werden als Sozialer Wohnungsbau. Gestern wurde im Ausschuss für Planen und Bauen beschlossen, dazu ein Konzept entwickeln zu lassen. Die Konzeptstudie prüft Varianten und Betreibermöglichkeiten.

 Symbolbild für sozialen Wohnungsbau
Copyright: S. Hofschlaeger und pixelio.de

Odenthal hat zur Zeit keinen Sozialen Wohnungsbau. Der Bedarf hat sich in den letzten Jahren stark gesteigert. Viele Flüchtlinge mit Kindern brauchen eine würdige Bleibe. Der Standort in Voiswinkel bietet viele Vorteile. Er ist zentral und gut an den ÖPNV angebunden. Die Gemeinde Odenthal ist bereits Besitzer der Fläche und kann also darüber entscheiden, ohne ein Grundstück kaufen zu müssen. Außerdem ist das Grundstück zur Zeit bebaut. Es wird somit keine zusätzliche Fläche versiegelt.

Der aktuelle Stand ist, dass ein Entwicklungskonzept von der Verwaltung erstellt wird. Dann wird im Gemeinderat über das weitere Vorgehen entschieden.

Wir stehen sozialem und bezahlbarem Wohnraum grundsätzlich sehr aufgeschlossen gegenüber, würden aber auch andere Standorte befürworten, wenn es gute Alternativen gibt.