• CDU PlusPunkt : Notfall-Info

    CDU PlusPunkt : Notfall-Info

  • Sommerfest mit der CDU Rhein-Berg

    Sommerfest mit der CDU Rhein-Berg

  • Zur Situation der Grundschule in Odenthal Mitte

    Zur Situation der Grundschule in Odenthal Mitte

  • Zum Nachlesen: Die Haushaltsrede unserer Fraktionsvorsitzenden zum Haushalt 2022

    Zum Nachlesen: Die Haushaltsrede unserer Fraktionsvorsitzenden zum Haushalt 2022

  • Sozialer Wohnungsbau in Voiswinkel

    Sozialer Wohnungsbau in Voiswinkel

  • Regionalplan: Wie geht es mit Odenthal weiter?

    Regionalplan: Wie geht es mit Odenthal weiter?

  • Danke für 51%!

    Danke für 51%!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Archivbeitrag

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der CDU Odenthal fand als hybride Versammlung statt und wurde live aus der Aula des Schulzentrums Odenthal übertragen. Nachdem die Wahl des neuen Parteivorstandes mehrfach coronabedingt verschoben werden musste, wurde nun ein Format gewählt, dass Entlastung schaffte: Sowohl in der Aula konnten die Mitglieder vor Ort an der Versammlung teilnehmen, aber auch per Zoomkonferenz. So konnten wir das Infektionsrisiko sehr gering halten und gleichzeitig eine große Menge an Teilnehmerinnen und Teilnehmern erreichen.

Wir freuen uns sehr über diese gelungene Veranstaltung mit hervorragenden Wahlergebnissen des neuen Parteivorstandes und einem Gast, der uns schon auf den Wahlkampf eingestimmt hat. Unser Bundestagsabgeordneter und Kandidat für die kommende Bundestagswahl Dr. Hermann-Josef Tebroke hat es in seiner Rede - wie auch in vielen persönlichen Gesprächen - geschafft, Finanzpolitik anschaulich und spannend darzustellen und gab einen Ausblick auf die dringend anzupackenden Themen im Bund, welche Kern des Wahlprogramms sein werden.

Parteivorstand CDU Odenthal

Unser neu gewählter Vorstand der CDU Odenthal wird von Christof Jochum angeführt, der bei einer Enthaltung einstimmig gewählt wurde. Außerdem wurden in den Vorstand gewählt: als 1. stellvertretender Vorsitzender Markus Bitzer und als 2. Stellvertretende Vorsitzende Sandra Saidowski, als Schatzmeister Uwe Bruchhausen, als Pressesprecherin und für Öffentlichkeitsarbeit Isabell Johann, als Mitgliederbeauftragte Gabi Wensierski und die Beisitzer Johanna Pfeifer, Marc Johann, Ralf Merkenich und Dr. Heinz-Hubert Fischer.

Die Rede von Dr. Hermann-Josef Tebroke mit Ideen und Umsetzungsmaßnahmen für die deutsche Wirtschaft und den Umgang mit den Corona-Schulden, aber auch die Neuausrichtung Deutschlands auf sich verändernde Familien-, Lebens- und Arbeitsbedingungen und -bedürfnisse finden Sie in Kürze auf unserer Seite www.cdu-odenthal.de.

Wir freuen uns, anlässlich unserer Jahreshauptversammlung am 1.6.2021 unseren Bundestagsabgeordneten Dr. Tebroke bei uns in Odenthal begrüßen zu dürfen!

Wir heben eines unserer Herzensprojekte auf die nächste Stufe. Durch den Erhalt von Landesfördermitteln geht es einen großen Schritt weiter. Ein Meilenstein für die Odenthaler Ortsteile Voiswinkel und Blecher. In Voiswinkel ist es, dank der genehmigten Fördersumme in Höhe von 250.000 Euro durch das Landesministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung unter der Leitung von Ina Scharrenbach, möglich ein Dorfgemeinschaftshaus zu errichten. Insgesamt wird das Projekt mit Kosten von 460.000 Euro geplant. Der Eigenanteil der Kommune beträgt also 210.000 Euro. Den Mittelpunkt des Dorfgemeinschaftshauses bildet ein kleines Café mit Außenterrasse, das „Bistro der Träume“. Der angeschlossene Multifunktionsraum der evangelischen Kirche bietet eine Kapelle. In den Räumen sind dann unterschiedliche soziale und kulturelle Nutzungen möglich. Mit dem Neubau des Dorfgemeinschaftshauses soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Der Dorfplatz ist als Teil der Gemeindeentwicklungsstrategie bereits im Bebauungsplan vorgesehen und wird im Anschluss angelegt. Auf der angrenzenden Grünfläche entsteht eine parkähnliche Anlage, die zum Verweilen einlädt und auch Angebote für Menschen jeden Alters bereithält. Rundum ein Ort der Begegnung, wo auch die Gemeinschaft und der Zusammenhalt vor Ort noch weiter wachsen können.

Ebenfalls gefördert wird ein Dorfgemeinschaftsplatz in Blecher mit 195.000 Euro. Die Gesamtkosten werden mit höchstens 250.000 Euro geplant. Der Dorfplatz wird unter anderem „Einkaufen im Dorf“, der Freiwilligen Feuerwehr, den Karnevalisten und den Vereinen für Weinfeste, Maibaum setzen und als Marktplatz zur Verfügung stehen. Einfach ein Treffpunkt für Jung und Alt und all die Events, die in Blecher (nach Corona) gefeiert werden. Im schon renovierten Pumpenhaus sind sogar Toiletten zur öffentlichen Nutzung bei Veranstaltungen entstanden und es gibt eine Solarzellenfläche für Strom. Die Spielmöglichkeiten für Kinder bleiben dabei erhalten und werden zum Teil erneuert. Ebenfalls erhalten bleiben die schönen Bäume rund herum. Insgesamt bekommt unsere Gemeinde damit 450.000 Euro für die beiden Projekte. Wir freuen uns, dass wir mit Hilfe der unglaublich engagierten Odenthalerin*innen vor Ort und der finanziellen Unterstützung des Landes unser Dorfleben noch schöner machen können.

Unsere Stellungnahme zum Beschluss im Ausschuss Planen/Bauen vom 25.3.21 Thema: Rückholung von Bauland-Reserveflächen im Regionalplan


Sehr geehrter Herr Bürgermeister Lennerts, sehr geehrte Verwaltung, sehr geehrte Ratskolleg*innen, sehr geehrte Frau Peine, sehr geehrte Zuhörer*innen,


In den beiden Anträgen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wird wiederholt auf das Ergebnis der Kommunalwahl eingegangen. Der Begründung für diese Anträge legen sie im Wesentlichen Ihre -einseitige- Interpretation des Bürgerwillens zugrunde.

Als CDU sehen wir durchaus, dass das Thema Natur und Umweltschutz, insbesondere die Veränderung des Klimas und dessen Schutz im Bewusstsein der Menschen einen höheren Stellenwert eingenommen hat. Und das ist auch gut so. Dafür müssen auch wir in unserer Gemeinde alle sinnvollen Beiträge leisten.

Auf Odenthal bezogen möchten wir jedoch auch klar sagen: möglicherweise irren Bündnis 90/Die Grünen, wenn sie nun glauben, jegliches langfristige Denken einem Diktat zu unterwerfen und damit die Zukunftsfähigkeit Odenthals aufs Spiel zu setzen.

Liebe Grüne, wenn Sie den Menschen auf Ihren Wahlplakaten suggeriert haben, Odenthal würde zugebaut wenn sie nicht grün wählen, so fragt man sich: haben Sie -als nun wirklich verantwortliche Kommunalpolitiker*innen- tatsächlich verstanden, worum es geht?